landespraeventionsrat_logo

Ziel des Präventionsrates ist es, auf der Grundlage wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse Kriminalitätsphänomene zu erfassen, sie öffentlich sichtbar zu machen und Gegenstrategien zu entwickeln. Aus dieser Sicht soll und will der LPR die Landesregierung beraten. Hierzu setzt er auf eine enge Kooperation von Ministerien und gesellschaftlichen Kräften. Insgesamt setzt sich das Gremium derzeit aus 30 Mitgliedern aus allen Ressorts und dem gesellschaftlichen Bereich zusammen.